+49 30 56 838 101
Mo-Fr: 08:00 - 22:00 Uhr
Sa: 08:00 - 16:00 Uhr

Lenkerbuchsen (Querlenkerlager) für Ihr Fahrzeug

Lenkerbuchsen (Querlenkerlager) - Preiswerte Ersatzteile von AutoteileProfi

Das Rad elastisch in Spur halten
Die Lenkung eines Fahrzeugs ist eine große, konstruktive Herausforderung. Sie muss nicht nur die Kurvenfahrt des Fahrzeugs ermöglichen. Ihre Hauptaufgabe ist es vor allem, einen ruhigen wie stabilen Geradeauslauf herzustellen. Neben den großen Eingriffsmöglichkeiten in der Fahrzeugrichtung, tragen auch viele, automatische Prozesse zur Spurstabilität des Fahrzeugs bei. Eine der dafür benötigten Komponenten sind die Lenkerbuchsen.

Wo sitzt die Lenkerbuchse?
Die Lenkung eines Fahrzeugs besteht aus einer Vielzahl von Komponenten. Die Lenkerbuchse ist die Aufnahme, in der die Querlenker, Längsträger, Stabilisatoren oder Spurstangenköpfe miteinander verbunden werden. Sie dient dazu, dass die Kräfte zwischen all diesen Bauteilen möglichst sanft und federnd übertragen werden. Eine harte und unmittelbare Kraftübertragung erzeugt einen hohen Verschleiß und setzt den Fahrkomfort stark herab. Intakte Lenkerbuchsen tragen damit erheblich zur Fahrstabilität und Sicherheit des Fahrzeugs bei.

Defekte an der Lenkerbuchse
Defekte an der Lenkerbuchse machen sich sehr unangenehm bemerkbar. Die gesamte Lenkfähigkeit und Spurstabilität des Fahrzeug ist deutlich herab gesetzt. Zwar kann man noch einigermaßen lenken. Jedoch werden die Lenkbewegungen nicht mehr unmittelbar, sondern verzögert übertragen. Das Fahrzeug zieht permanent in eine Richtung, schlingert beim Fahren und wirkt sehr unsicher. Verursacht werden diese Defekte an der Lenkbuchse durch Überalterung. Die Buchsen bestehen aus einem Gummiring, der einen kleineren Stahlring in seiner Mitte hat und ggf. mit einem Stahlring ummantelt ist. Der innere Stahlring verhindert, dass der Gummi durch den Stahlstift der Befestigung beschädigt wird. Der äußere Stahlring erleichtert den Einbau der Gummibuchse, ist aber nicht zwingend bei jedem Bauteil dieses Typs vorhanden. Die Funktion der Gummibuchsen wird bei einer Hauptuntersuchung sehr genau geprüft. Dabei werden mit Hebeln alle beweglichen Teile einer Lenkung durchgerüttelt. Wird hier ein unzulässiges Spiel in den Gummibuchsen festgestellt, wird die Neuzulassung verweigert.

Defekte Lenkerbuchsen austauschen
Da die Lenkerbuchse ein Bestandteil von Querlenkern und anderen Bauteilen der Lenkung sind, ist bei einem Defekt zu überprüfen, ob nicht gleich das ganze Bauteil ersetzt werden sollte. Der Einbau von einem kompletten Reparatursatz stellt die maximal mögliche Betriebssicherheit eines Fahrzeugs wieder vollständig her. Falls jedoch tatsächlich nur der Austausch von einzelnen Buchsen wirtschaftlich sinnvoll und notwendig ist, baut man das betreffende Bauteil idealerweise aus. Das Auspressen der alten und der Einbau der neuen Buchse ist von einer Werkbank aus wesentlich bequemer. Besonders beim Einpressen ist es wichtig, dass die Buchse absolut gerade sitzt. Das ist im eingebauten Zustand des Querlenkers nur schwer umsetzbar. Für den Austausch der Buchsen ist ein spezielles Auspresswerkzeug erforderlich. Dies ist für ca 100 Euro im Komplettset im Zubehörhandel verfügbar. Wenn schon die Lenkung größtenteils zerlegt ist, sollte man sie auch gleich vollständig überprüfen. Dazu zählen auch alle Gummimanschetten: Die getriebeseitigen und radseitigen Manschetten dürfen keine Risse haben und es darf an ihnen kein Fett austreten.
Bei der Montage des Bauteils mit getauschter Buchse muss auf die Spureinstellung geachtet werden. Die Spur wird an der Spurstange verstellt, die mit dem Kugelkopfgelenk endet. Bei der Demontage der Spurstange werden entweder mit Hilfe von Klebeband Markierungen angebracht, oder die Anzahl der Gewindegänge gezählt und notiert. Wird dies versäumt, muss am Fahrzeug nach der Reparatur die Spur neu eingemessen werden. Sonst leidet wieder der Geradeauslauf und der Verschleiß der Reifen erhöht sich. Eine Einstellung der Spur kostet ca. 50-120 Euro. Eine Empfehlung dazu: Es ist sinnvoll, unmittelbar vor der Spurvermessung alle einzustellenden Teile gangbar zu machen. Diese werden idealerweise komplett gelöst, gefettet und wieder verbunden. Die Werkstatt berechnet diese Arbeit sonst extra, was mit bis zu 50 Euro Mehrkosten zu Buche schlagen kann.

Kosten für Lenkerbuchsen
Der einfache Aufbau und die preiswerten Materialien machen Lenkerbuchsen zu niedrigpreisigen Ersatzteilen. Je nach Hersteller und Fahrzeugtyp kostet ein Satz Buchsen ca. 35 Euro. Dennoch sollte an diesem Punkt auf Markenqualität geachtet werden. Vermeintlich günstige Ersatzteile halten meist nicht sehr lange, weshalb nach kurzer Zeit eine weitere Reparaturmaßnahme an dieser Stelle erforderlich werden kann. Grundsätzlich gilt aber die Empfehlung, bei Schäden an der Lenkung eine komplette Überarbeitung durchzuführen. Eine Lenkung altert schließlich an jedem Punkt gleichmäßig. Man ist so mit ähnlichem Aufwand und nur geringen Mehrkosten ganz einfach auf der sicheren Seite. Das wird auch der TÜV-Prüfer so sehen.

Lenkerbuchsen (Querlenkerlager) von marktführenden Herstellern

Alle anzeigen

Produktvorschläge für Lenkerbuchsen (Querlenkerlager)

-26%
Marken-Qualität von YAMATO Lenkerbuchsen (Querlenkerlager)
Hülse, Querlenkerlagerung YAMATO Art. Nr.: J41037BYMT, 5,98 €, Rabatt: 26%
Hülse, Querlenkerlagerung
sonstige Informationen: Hülse, Querlenkerlagerung (J41037BYMT) Art. Nr. : J41037BYMT
Versandfertig in 24 Stunden
5,98 € inkl. 19% MwSt., Versandkosten UVP Hersteller:
8,00 €

Kaufen
Ihre Automarke bestimmen

NACH SCHLÜSSELNUMMER (KBA-NR.)