0

0.00

#

Hauptbremszylinder für Ihr Fahrzeug

Ihr Fahrzeug wählen

NACH SCHLÜSSELNUMMER (KBA-NR.)

nur original Hauptbremszylinder montieren

Hauptbremszylinder von marktführenden Herstellern

  • BOSCH Hauptbremszylinder
  • FEBI BILSTEIN Hauptbremszylinder
  • A.B.S. Hauptbremszylinder
  • MAPCO Hauptbremszylinder
  • VAICO Hauptbremszylinder
  • BREMBO Hauptbremszylinder
  • ATE Hauptbremszylinder
  • TRW Hauptbremszylinder
  • Kaufe hier zum besten Preis VALEO Hauptbremszylinder
  • Kaufe hier zum besten Preis TOPRAN Hauptbremszylinder
  • Kaufe hier zum besten Preis SWAG Hauptbremszylinder
  • Kaufe hier zum besten Preis METZGER Hauptbremszylinder
  • Kaufe hier zum besten Preis JP GROUP Hauptbremszylinder
  • Kaufe hier zum besten Preis HELLA Hauptbremszylinder
  • Kaufe hier zum besten Preis JAPANPARTS Hauptbremszylinder
  • Kaufe hier zum besten Preis DELPHI Hauptbremszylinder
  • BLUE PRINT
  • ABE
  • HERTH+BUSS JAKOPARTS
  • MAGNETI MARELLI
  • SASIC
  • TEXTAR
  • LPR
  • TRISCAN
  • MEYLE Fahrzeugteile Katalog
  • BUGIAD Fahrzeugteile Katalog
  • NIPPARTS Fahrzeugteile Katalog
  • ASHIKA Fahrzeugteile Katalog
  • FERODO Fahrzeugteile Katalog
  • JURID Fahrzeugteile Katalog
  • FTE Fahrzeugteile Katalog
  • METELLI Fahrzeugteile Katalog
  • NK
  • ROADHOUSE
  • TRUCKTEC AUTOMOTIVE
  • AISIN
  • Borsehung
  • CAR
  • CIFAM
  • AUTOMEGA
  • DT
  • MAXGEAR
  • FEBEST
  • PNEUMATICS
  • SBP

Hauptbremszylinder defekt? » Fehlfunktion erkennen • Reparatur • Anleitung für den Wechsel

Beginn des hydraulischen Bremssystems: Der Hauptbremszylinder

Dieses Ersatzteil ist ein zentrales Bauteil in einem Bremssystem. Er wandelt die mechanische Kraft vom Bremspedal und die pneumatische Kraft vom Bremskraftverstärker in hydraulische Kraft um. Diese wird verlustfrei an die Radbremszylinder an den einzelnen Rädern weiter gegeben. Fällt ein Hauptbremszylinder aus, ist die gesamte Bremsanlage gefährdet.

So ist das Bauteil aufgebaut

Ein Hauptbremszylinder besteht aus einem massiven Stahlteil und einer Kolbenstange. Er hat im Innern fünf Bohrungen: Eine nimmt die Kolbenstange auf und lässt sie im Zylinder bewegen. Vier Bohrungen gehen seitlich über Außengewinde ab. Sie nehmen die Bremsleitungen auf. Eine oder zwei weitere Bohrungen auf der Oberseite sind für den Ausgleichsbehälter der Bremsflüssigkeit gedacht. Der Ausgleichsbehälter ist lösbar und separat oder fest integriert am Hauptbremszylinder angebracht. Zwischen der Kolbenstange und der Hauptbohrung vom Hauptbremszylinder befinden sich mehrere Dichtringe. Dieses sind die Schwachstelle von diesem Bauteil.

Funktion

Der Hauptbremszylinder ist fest im Motorraum verschraubt. Seine Kolbenstange ist mit dem Bremskraftverstärker verbunden. Sie wird mit einer Kraft von ca. 2 bar beim Betätigen der Bremse in den Hauptbremszylinder hinein gedrückt. Dabei wird die Hydraulikflüssigkeit unter Druck gesetzt. Dieser Druck wird fast verlustfrei an die einzelnen Radbremszylinder weiter gegeben. Dies funktioniert so lange gut, so lange das Bremsöl ohne Gas, Luft oder Wasser bleibt.

Defekte am dem druckerzeugenden Zylinder

Das Bauteil hat eigentlich nur eine Schwachstelle: Die Dichtungen zwischen Kolbenstange und Innenwand vom Bremszylinder. Wenn diese versagen, kann das Hydrauliköl seitlich entweichen. Man merkt dies daran, dass der Bremsdruck deutlich nachlässt. Auch lässt sich die Bremse etwas "aufpumpen". Insgesamt ist die Fahrsicherheit von einem Auto mit defektem Hauptbremszylinder nicht mehr gewährleistet. Er muss schnellstmöglich ausgetauscht werden.

Reparatur

Es war in früheren Zeiten üblich, einen Hauptbremszylinder durch Tausch der Dichtungen wieder instand zu setzen. Das geht heute zwar auch noch theoretisch. Aus Gründen der Gewährleistung und der günstigen Preise für dieses Ersatzteil wird der Hauptbremszylinder heute standardmäßig komplett getauscht. Einen Bremszylinder zu tauschen ist immer etwas kritisch: Es besteht immer die Gefahr, dass Luft in die Bremsleitung eindringt. Darum empfehlen wir für den Tausch dieser Komponente folgendes:

  • Prüfen Sie mit Hilfe von Teststreifen den Wassergehalt im Bremsöl. Wenn dieser schon nahe am Grenzwert ist, lassen Sie das Bremsöl komplett ab, tauschen Sie den Zylinder aus und füllen Sie das Bremssystem mit frischer Bremsflüssigkeit. Damit haben Sie eine sichere und vollständige Reparatur durchgeführt. Vergessen Sie aber nicht, das Bremssystem nach der Reparatur zu entlüften.

Den Hauptbremszylinder selbst zu tauschen ist sehr einfach:

  • Die vier angeschlossenen Bremsleitungen werden abgeschraubt. Dann wird der Hauptbremszylinder von seiner Trägerplatte abgeschraubt. Anschließend kann er aus dem Bremskraftverstärker heraus gezogen werden. Gegebenenfalls ist hier noch ein Splint oder eine zusätzliche Schraubenmutter als Sicherung verbaut. Der Ausbau ist aber wirklich sehr einfach und kann von jedermann mit einfachem Werkzeug durchgeführt werden.

Wir empfehlen, zum Hauptbremszylinder immer auch den Ausgleichsbehälter mit zu tauschen. So hat man eine durchgehende, neue Einheit und braucht sich keine Sorgen über Brüche oder Undichtigkeiten an dieser Komponente zu machen. Beim Abschrauben der Bremsleitungen und Entlüften des Bremssystems hat man die ideale Gelegenheit, sich die Leitungen und Schläuche genau anzusehen. Die Leitungen müssen rostfrei sein. Die Schläuche dürfen nicht spröde oder porös sein. Auch Bissspuren von Mardern kann man an diesen wichtigen Bauteilen finden. Die "Blasen" sind zwar selten geworden, kommen bei billigen Bremsschläuchen aber immer noch vor. Auch hier sollte alles ausgetauscht werden, was verdächtig aussieht. Sonst nützt auch der tollste Hauptbremszylinder nichts.

Kosten für einen neuen

Ein Hauptbremszylinder ist ein Sicherheit kritisches Bauteil, welches nur von bester Qualität eingebaut werden sollte. Minderwertige Produkte aus der Produktion unbekannter Hersteller sind stets ein hohes Risiko. Doch selbst hochwertige Hauptbremszylinder von Markenherstellern kosten ab ca. 50 Euro keinesfalls zu viel.

Beste Produktvorschläge:

  • Hauptbremszylinder
    Hauptbremszylinder von JP GROUP 1161101100 beste Qualität zum besten Preis
    JP GROUP | 1161101100
    34,82 € -26% UVP Hersteller: 47,00 € Sie sparen: 26%
  • Hauptbremszylinder
    Hauptbremszylinder von LPR 1374 beste Qualität zum besten Preis
    LPR | 1374
    47,81 € -26% UVP Hersteller: 64,00 € Sie sparen: 26%
  • Hauptbremszylinder
    Hauptbremszylinder von LPR 6768 beste Qualität zum besten Preis
    LPR | 6768
    12,77 € -30% UVP Hersteller: 18,00 € Sie sparen: 30%
  • Hauptbremszylinder
    Hauptbremszylinder von LPR 1229 beste Qualität zum besten Preis
    LPR | 1229
    28,38 € -26% UVP Hersteller: 38,00 € Sie sparen: 26%
  • Hauptbremszylinder
    Hauptbremszylinder von CIFAM 202-015 beste Qualität zum besten Preis
    CIFAM | 202-015
    11,25 € -25% UVP Hersteller: 15,00 € Sie sparen: 25%
  • Hauptbremszylinder
    Hauptbremszylinder von A.B.S. 51680 beste Qualität zum besten Preis
    A.B.S. | 51680
    24,65 € -26% UVP Hersteller: 33,00 € Sie sparen: 26%
  • Hauptbremszylinder
    Hauptbremszylinder von A.B.S. 61981X beste Qualität zum besten Preis
    A.B.S. | 61981X
    22,53 € -28% UVP Hersteller: 31,00 € Sie sparen: 28%
  • Hauptbremszylinder
    Hauptbremszylinder von A.B.S. 41493 beste Qualität zum besten Preis
    A.B.S. | 41493
    16,31 € -26% UVP Hersteller: 22,00 € Sie sparen: 26%
  • Hauptbremszylinder
    Hauptbremszylinder von A.B.S. 1068 beste Qualität zum besten Preis
    A.B.S. | 1068
    22,75 € -27% UVP Hersteller: 31,00 € Sie sparen: 27%
  • Hauptbremszylinder
    Hauptbremszylinder von RIDEX 258M0005 beste Qualität zum besten Preis
    RIDEX | 258M0005
    23,78 € -26% UVP Hersteller: 32,00 € Sie sparen: 26%
  • Hauptbremszylinder
    Hauptbremszylinder von BREMBO M 85 035 beste Qualität zum besten Preis
    BREMBO | M 85 035
    40,64 €
  • Hauptbremszylinder
    Hauptbremszylinder von TOPRAN 110 040 beste Qualität zum besten Preis
    TOPRAN | 110 040
    32,35 € -27% UVP Hersteller: 44,00 € Sie sparen: 27%