+49 30 56 838 099
Mo-Fr: 08:00 - 22:00 Uhr
Sa: 08:00 - 16:00 Uhr

Leerlaufsteller (Leerlaufregler) für Ihr Fahrzeug

Leerlaufsteller (Leerlaufregler) - Preiswerte Ersatzteile von AutoteileProfi

Angenehmer Stand mit dem Leerlaufsteller
Der Leerlaufsteller ist ein kleines Bauteil, welches für den Betrieb des Motors wichtig ist. Es regelt den untersten Drehzahlbereich der Maschine so, dass sie ohne aktives Gas geben nicht ausgeht und eine konstante Drehzahl hält. Der Leerlaufsteller wird auch "Leerlaufregeler" genannt. Er wird vom Steuergerät gesteuert.

Viele Faktoren für den ruhigen Leerlauf
Nichts kann das Fahrvergnügen mehr stören, als ein unruhiger Leerlauf. Wenn die Drehzahl des Motors ständig schwankt, wirkt das ganze Fahrzeug sehr unzuverlässig. Man wartet förmlich darauf, dass der Motor in der nächsten Sekunde aus, oder ganz kaputt geht. Um Kraftstoff zu sparen und das Betreiben des Fahrzeugs auch im Stand so angenehm wie möglich zu machen, wurde der Leerlaufsteller entwickelt.
Bevor die Fahrzeug eine elektronisch gesteuerte Benzin-Luft-Gemischzufuhr bekommen haben, wurde die Gas- und Leerlaufsteuerung über den Vergaser geregelt. Dieses rein mechanisch arbeitende Gerät konnte mit Hilfe einer Vielzahl von Ventilen, Düsen und Stellklappen in jeder Fahrsituation die passende Gasmenge liefern. Das galt auch für den Leerlauf. Im Zuge der verschärften Regelungen rund um die Abgasreinigung, konnte die mechanische Gasaufbereitung nicht mehr die gewünschte Leistung bringen und wurde gegen das Steuergerät und die Einspritzpumpe ersetzt. Der Wegfall des Vergasers hat die Entwicklung des Leerlaufreglers notwendig gemacht. Er wird durch das Steuergerät bedient, ohne dass der Fahrer eingreifen muss. Die Kenngrößen für den Leerlauf sind: Luftmenge, Betätigung des Gaspedals, Außentemperatur, Motortemperatur und Drehzahl des Motors.

Funktionsweise vom Leerlaufregler
Der Leerlaufregler ist technisch gesehen ein Bypassventil. Das Bauteil wird in einen Kanal eingebaut, der an der Drosselklappe vorbei führt. Er besteht aus einer Drehklappe, welche dem Drosselventil technisch sehr ähnlich ist. Nur ist der Querschnitt mit ca. 1/10 wesentlich kleiner. Direkt an der Drehklappe befindet sich ein kleiner Schrittmotor, der direkt an das Steuergerät angeschlossen wird. Damit kann die Motorsteuerung die Luftzufuhr zum Zylinderkopf sehr genau justieren.

Defekte am Leerlaufregler
Der Leerlaufregler sitzt im Luftstrom, welcher den Motor mit Sauerstoff versorgt. Er sitzt hinter dem Luftmassenmesser und neben der Drosselklappe. Jedoch ist die Waste-Gate-Anbindung ihm vorgeschaltet. Diese wird aktiviert, wenn das AGR-Ventil auslöst. So gelangt zur Reduktion der Stickoxide immer wieder Abgas in den Frischluftstrom. Dieses Abgas kann zudem durch Öl von der Motorentlüftung verunreinigt sein. Diese Verunreinigungen aus unverbranntem Kraftstoff und Ölrückständen können sich an der Drosselklappe und auch am Leerlaufregler festsetzen. In der Praxis setzt sich der Leerlaufsteller wesentlich schneller zu als die Drosselklappe. Besonders fatal für den Leerlaufregler ist ein fehlender oder defekter Luftfilter. Solange sich die anhaftenden Partikel wieder lösen lassen, kann der Regler durch Reinigen wieder instand gesetzt werden. Wenn aber die Führung der Drehklappe Riefen und Kratzer bekommt, ist seine Funktion dauerhaft beeinträchtigt. Darüber hinaus kann die Drehklappe auch vollständig verklemmen. Dann kann es zu einer Überhitzung im Stellmotor kommen, wodurch er schlimmstenfalls durchbrennt.

Leerlaufregler reparieren
Wenn ein Leerlaufregler eine Funktionsstörung aufweist, wird dies in der Regel vom Steuergerät festgestellt. Andere Symptome sind: Unruhiger Leerlauf oder ein Ausgehen des stehenden Autos. Leerlaufsteller sind recht kleine und einfach zu wechselnde Bauteile. Eine Reparatur im eigentlichen Sinne ist bei diesen Bauteilen nicht möglich. Was man versuchen kann ist, sie mit Hilfe von Bremsenreiniger (alternativ: spezieller Drosselklappenreiniger) von Ablagerungen zu befreien. Dazu kann auch ein Ultraschallgerät hilfreich sein. Falls dies eingesetzt werden soll, muss eine spezielle Reinigungsflüssigkeit verwendet werden, welche keine Oxydation im Elektromotor verursacht. Isopropylalkohol oder Flussmittel-Entferner für Ultraschallreinigung sind geeignete Mittel. Vor den Einbau müssen die Leerlaufregler aber gründlich getrocknet werden. Dazu ist beispielsweise ein Fön hilfreich. Wie bei allen elektronischen Bauteilen, können auch an einem Leerlaufsteller die Kontaktflächen vom Steuer verschmutzt oder mit einer isolierenden Oxydschicht überzogen sein. Hier genügt ein gründliches Einsprühen mit Bremsenreiniger und ein frei Bürsten, um die Funktion wieder her zu stellen.

Hochwertige Leerlaufsteller vom Markenhersteller
Leerlaufsteller sind zwar schnell ausgetauscht. Dennoch sollte aus Gründen der Betriebssicherheit stets ein originales bzw. hochwertiges Markenfabrikat verwendet werden. Ein etablierter Hersteller von Leerlaufstellern ist beispielsweise ATEC. Von dieser bekannten Firma sind neue Leerlaufsteller bereits ab 25 Euro erhältlich.

Leerlaufsteller (Leerlaufregler) von marktführenden Herstellern

Alle anzeigen

Produktvorschläge für Leerlaufsteller (Leerlaufregler)

Ihre Automarke bestimmen

NACH SCHLÜSSELNUMMER (KBA-NR.)