+49 30 56 838 099
Mo-Fr: 08:00 - 22:00 Uhr
Sa: 08:00 - 16:00 Uhr

Riementrieb für Ihr Fahrzeug

Riementrieb - Preiswerte Ersatzteile von AutoteileProfi

Riementriebe sind preiswerte, zuverlässige und einfach zu montierende Übertragungsmittel für Drehmomente. Wo immer ein rotierendes Bauteil ein weiteres rotierendes Bauteil antreiben soll, ist der Einsatz von einem Riemen eine low-cost Lösung. Es kommt aber darauf an, ob nur ein Drehmoment oder auch eine Steuerzeit übertragen werden soll.

Welche Riementriebe gibt es am Fahrzeug?
Der Riementrieb am Fahrzeug hat zwei Aufgaben: Übertragen von Drehmomenten und optional das Übertragen von Steuerzeiten. Wenn lediglich Drehmomente übertragen werden sollen, kommen Keil- oder Flachriemen zum Einsatz. Man findet sie an der Lichtmaschine oder der Wasserpumpe. Zwischen Kurbel- und Nockenwelle ist jedoch ein Zahnriemen verbaut, welcher peinlich genau montiert sein muss.

Woraus besteht ein Riementrieb?
Ein Riementrieb besteht aus drei Komponenten: Die antreibende Welle stellt die zu übertragende Kraft bzw. das zu übertragende Drehmoment zur Verfügung. Der Riemen selbst besteht aus einer Schlaufe, welche aus einem Gemisch aus GfK und Gummi gefertigt ist. Der Riemen treibt schließlich eine weitere Welle an, die mit einem wichtigen Bauteil verbunden ist.

Wo sind die Riemen am Fahrzeug verbaut?
Alle Kraft im Fahrzeug geht vom Motor aus. Dieser treibt über eine Riemenscheibe die Lichtmaschine an, welche wiederum für die Bereitstellung der gesamten Elektrizität im Fahrzeug verantwortlich ist. Ein weiterer Riemen kann - je nach Bauart des Motors - die Wasserpumpe antreiben. Die Servopumpe ist eine weitere Komponente, welche mit einem Riemen angetrieben sein kann. Ebenso gibt es Bremskraftverstärker, welche durch eine riemenangetriebene Vakuumpumpe unterstützt werden. Bei all diesen Nebenaggregaten ist der exakte Drehwinkel der angetriebenen Scheibe gleichgültig. Der Riementrieb an jedem dieser Aggregate ist in der Regel gut zugänglich und einfach zu tauschen. Ein defekter Riementrieb macht sich zumeist durch ein lautes Quietschen bemerkbar.

Defekte am Riementrieb
Wird dies lange genug ignoriert, kann der Riemen reißen und das angeschlossene Aggregat wird nicht mehr angetrieben. Bei der Lichtmaschine bemerkt man - bis auf das Leuchten der Ladekontrollleuchte - zunächst nichts. Nach wenigen Kilometern bleibt das Fahrzeug jedoch stehen, da die Batterie nicht mehr geladen wurde. Beim Ausfall der Servopumpe werden Lenkung und Bremsen plötzlich schwergängig. Bleibt die Wasserpumpe stehen, überhitzt der Motor sehr schnell und kann schlimmstenfalls einen irreparablen Schaden erleiden.

Kritischste Stelle am Riementrieb: Der Zahnriemen
Der Zahnriemen wird von der Kurbelwelle angetrieben und treibt die Nockenwelle an. Die Position zwischen den Kolben, welche mit der Kurbelwelle verbunden sind, und den Ventilen, welche durch die Nockenwelle gesteuert werden, muss immer exakt stimmen. Entweder läuft ein Motor mit falsch eingestelltem Motorspiel überhaupt nicht oder er zerstört sich binnen weniger Umdrehungen selbst. Das passiert, wenn der aufsteigende Kolben auf ein geöffnetes Ventil schlägt. Das Ventil wird dabei krumm geschlagen und der Kolben trägt ein Loch davon. Eine Reparatur lohnt sich in den meisten Fällen nicht mehr. Besonders fatal ist es, wenn der Zahnriemen - er wird auch "Steuerriemen" genannt - während der Fahrt reißt. Das hat in den meisten Fällen ebenfalls eine sofortige, innere Zerstörung des Motors zur Folge.
Ein defekter Zahnriemen kündigt es nicht wie die einfachen Keilriemen an, wenn er fällig zum Austausch wird. Der einzige Weg, einem Motorschaden durch einen reißenden Zahnriemen vorzubeugen ist, den Riemen rechtzeitig auszutauschen. Dazu dienen der Kilometerstand und/oder die Einbaudauer des Zahnriemens. Sind Sie sich, beispielsweise beim Kauf eines Gebrauchtwagens ohne Inspektionsheft, nicht vollkommen sicher, wann der Zahnriemen zuletzt getauscht wurde, ist ein vorsorglicher Austausch dringend empfohlen. Das kann idealerweise mit einer großen Inspektion kombiniert werden, bei dem ein Ölwechsel und der Tausch aller Filter und Zündkerzen gleich mit erledigt wird. Tauschen Sie den Zahnriemen aber stets mit allen dazugehörigen Komponenten, wie Dichtungen, Spannrollen oder ggf. der Wasserpumpe.

Alle Riemen vom Autoteileprofi
Auf dem Onlineshop sind alle Riemen zu finden, welche an Ihrem Auto verbaut sind. Unsere Produkte überzeugen durch eine hervorragende Qualität zum günstigen Preis. Unter den Katalog ist alles aufgeführt, was an Zahnriemen im Shop verfügbar ist. Beim Autoteileprofi.de finden Sie für Ihr Fahrzeug alle passenden Keilriemen zu besonders günstigen Preisen.

Riementrieb von marktführenden Herstellern

Produktvorschläge für Riementrieb

Ihre Automarke bestimmen

NACH SCHLÜSSELNUMMER (KBA-NR.)