Zusatzlichter: was ist erlaubt und was nicht?

Zusatzlichter: was ist erlaubt und was nicht?

Es gibt strenge Regeln darüber, wie die Lichtanlage an einem Auto auszusehen hat – und das ist auch gut so. Immerhin konnten Autoindustrie und Gesetzgeber in den letzten Jahren einige Neuerungen durchsetzen, welche das Auto lichttechnisch nicht nur sicherer und komfortabler, sondern auch kreativer machen konnte. Hier gibt es also doch einige Details, mit denen der begeisterte Hobbschrauber auch hierzulande die Beleuchtungsanlage etwas aufwerten kann.

Nicht von Hollywood täuschen lassen

pimptes AutoBei Filmen wie „The Fast and the Furious“ kommen Autofans ins Schwärmen. Bis an die Grenzen des technisch machbaren aufge „pimpte“ Autos fahren dort mit bärenstarken Motoren, blitzender Lackierung – und nahezu unendlich kreativer Autobeleuchtung herum. Doch was im Film so effektvoll aussieht hat leider mit der Realität, zumindest in Deutschland, nur wenig zu tun: Man muss sich nur einmal vorstellen, was für ein Chaos auf deutschen Straßen herrschen würde, wenn jeder Fahrer die Autobeleuchtung nach Belieben gestalten könnte.

Vorne Autobeleuchtung: Pflicht und Kür

Fahrscheinwerfer vorneAn der Vorderseite eines Autos gehören mindestens die Scheinwerfer und die Blinker. Die Fahrscheinwerfer sind bis heute vorwiegend mit Bilux-Birnen ausgestattet, die sich von Abblendlicht auf Fernlicht umschalten lassen.
Frontscheinwerfer ZusatzlichterDer Frontscheinwerfer war Jahrzehnte lang als einfache runde oder eckige Leuchten konzipiert. Seit den 1980ern ein immer komplexer geformteres Bauteil geworden. Gleichzeitig hat auch der Zubehörhandel dieses Bauteil für sich entdeckt und bietet für viele Modelle Austauschteile an, die sich optisch vom Serienzustand unterscheiden.Scheinwerfer einkaufen
Doch Vorsicht – ohne Prüfzeichen geht gar nichts!

Hat irgend ein Leuchtmittel am Fahrzeug nicht die geforderte Prüfziffer eingraviert, erlischt die allgemeine Betriebserlaubnis am Fahrzeug. Das gilt selbst für die kleinen Zusatzblinker an der Fahrzeugseite.
Blinker am AutoDas ist auch sinnvoll: Die Blinker bzw. Blinkergläser werden von Tunern sehr gerne optisch an den Gesamteindruck des Fahrzeugs angepasst. Wer möchte schon gelbe Blinkergläser an einem ansonsten vollkommen schwarzen Auto haben?

Hier hat der Zubehörhandel durchaus passende Gläser mit schwarzer Einfärbung – die Leuchtkraft des Leuchtmittels und die Transparenz des Abdeckglases muss dann aber entsprechend hoch sein, um die Blinkerfunktion noch zu gewährleisten.
Tagfahrlicht ZusatzlichterAls Neuerungen an der Fahrzeugfront gelten die Kurvenlichter und das Tagfahrlicht. Für beide Zusatzleuchten an der Front gibt es heute Nachrüstkits. Sie werden passend zum Fahrzeugtyp hergestellt und passen haargenau in die dafür vorgesehenen Aussparungen am vorderen Stoßfänger. Die Verdrahtung ist bei den meisten Fahrzeugtypen wesentlich einfacher als erwartet: Oftmals liegen die erforderlichen Stecker und Kabelstränge sowohl für die Leuchte als auch für den Schalter im Innenraum bereit.

Die Fahrzeugfront kann demzufolge mit folgenden Lichtern noch zusätzlich ausgestattet werden:
Fahrzeugfront Zusatzlichter

– Nebelscheinwerfer
– Kurvenlichter
– Tagfahrlichter

Solange die verwendeten Leuchtmittel über ein Zertifikat und eine Prüfnummer verfügen und sie zudem korrekt verbaut wurden, hat der TÜV nichts zu beanstanden.

Es gibt allerdings seit neuestem die Möglichkeit, ein zweites Paar Fernlichter an der Fahrzeugfront zu montieren. Dies ist für PKW meist eher nutzlos. Für leichte Transporter und „Pick-Ups„, die häufiger auf Feldwegen unterwegs sind, kann das aber ein deutliches Plus an Sicherheit ausmachen.

Hier ist auf die „Referenzzahl“ zu achten. Jedem Leuchtmittel an der Fahrzeugfront ist eine solche Zahl zugeordnet, die auf das Abdeckglas eingraviert ist. Die Summe aller Zahlen darf die 75 nicht überschreiten.

Die seiten Autobeleuchtung: Wenige aber sinnvolle Möglichkeiten

Zusatzlichter am KotflügelEin Auto lichttechisch an den Seiten aufzuwerten, ist nur im sehr begrenzten Umfang möglich.
Blinker im SeitenspiegelAm Kotflügel befindet sich bei den meisten Fahrzeugen ein kleiner Blinker. Dieser kann durch einen Blinker, der im Außenspiegel integriert ist, ergänzt werden – das war es aber auch schon. Ebenfalls verboten ist das anbringen von reflektierenden Seitenstreifen. Reflektoren an den Fahrzeugflanken sind ausschließlich Rettungs-, Feuerwehr- und Polizeifahrzeugen vorbehalten.Blinkleuchte im Online-Shop
Auch lustige Features wie beleuchtete Felgen sind nicht zulässig.

Die hintere Autobeleuchtung: Kaum Zusätze möglich

hintere AutobeleuchtungDie Autos verfügen heute ab Werk in der Regel über eine Lichtausstattung am Heck, die keine Wünsche mehr offen lassen. War die „Dritte Bremsleuchte“ noch vor wenigen Jahren ein nettes Tuning-Feature, ist sie heute in serienmäßig an allen Fahrzeugen verbaut.

Zusatzbremsleuchte preiswert verfügbar

Zusatzbremsleuchte

verfügbar ab 24,22 €

Online kaufen

Das Nachrüstfeature des Zusatz-Bremsleuchtenpaares kam kurzzeitig in den 1980ern in Mode. Deshalb sind sie heute noch erlaubt – sie werden jedoch kaum noch verwendet, da sie von der dritten Bremsleuchte im Heckspoiler oder Kofferraumdeckel nahezu verdrängt wurde. Lediglich das Nachrüsten einer Nebelschlusssleuchte ist nach wie vor gestattet, sofern sie nicht schon vorhanden ist.

selbstleuchtende NummernschildEin interessantes Feature für die Heckbeleuchtung an einem Auto gibt es aber, das auch bei den Prüfern für Begeisterung sorgt: Das selbstleuchtende Nummernschild (Kennzeichenbeleuchtung). Dieses Zubehörteil besteht aus einem flachen Leuchtkasten, der mit einer transparenten Kunststoffplatte verschlossen wird.

Die Kunststoffplatte ist das Nummernschild, welches von den LED-Leuchten im Innern des Leuchtkastens gleichmäßig durchleuchtet wird. Dies verbessert die Fernwirkung und Lesbarkeit des Nummernschilds erheblich und gibt der Heckbeleuchtung einen zusätzlichen, angenehmen Akzent.

Doch es gibt keinen Grund zur Verzweiflung. Die Autoindustrie findet immer wieder neue Möglichkeiten, die optische Gestaltung der Heckbeleuchtung weiter zu entwickeln. AUDI hat mit seinen neuesten Modellen das Blinklicht durch ein Lauflicht ersetzt.

Es ist nur eine Frage von kurzer Zeit, bis der Zubehörhandel diese neue Möglichkeit auch für Nachrüst-Blinker anbietet.

Autobeleuchtung: Auf die Leuchtmittel achten!

LED AutobeleuchtungDie Frage nach erlaubt oder verboten hört leider nicht bei den Bauteilen selbst auf. Sie betrifft auch die verwendeten Leuchtmittel im Innern von Blinker und Heckbatterie. Es ist grundsätzlich durchaus sinnvoll, die alten Glühfadenlampen durch LED-Leuchten zu ersetzen. Diese sind nicht nur sparsamer.

  • Ihr größter Vorteil ist die längere Lebensdauer.
  • Die Sorge um durchgebrannte Lämpchen hat man bei LED-Leuchten in der Regel nicht. Sie halten normalerweise das Fahrzeugleben lang.
  • Doch LED-Leuchte ist nicht gleich LED-Leuchte.
  • Sie unterscheiden sich stark in Konstruktion und Leuchtkraft. Darum ist immer darauf zu achten, ausschließlich die zugelassenen Leuchtmittel an seinem Auto zu verbauen.

Die schwarze Liste

verbotene AutobeleuchtungGänzlich verboten sind leider:

– Alle Arten von Signalleuchten
– Unterboden-Autobeleuchtung (auch am stehenden Fahrzeug)
– Leuchtstreifen an der Seite

und alle anderen Zusatzleuchten, die keine Funktion besitzen. Nicht gerne gesehen sind auch Leuchten und Lampen, die im Fahrzeuginneren nach außen scheinen. Dies kann selbst den kleinen Christbaum auf dem Armaturenbrett betreffen.

Gratwanderung Autobeleuchtung

Auch wenn die Versuchung groß ist, sein Auto mit einem Leuchtfeuer auszustatten, sollte man sich immer innerhalb der legalen Grenzen bewegen. Es gibt durchaus zahlreiche Möglichkeiten der optischen Individualisierung des Autos. Doch was nützt es, wenn darüber die ABE verloren geht und man sich am Ende strafbar macht? Innerhalb der zulässigen Grenzen steht aber dem begeisterten Hobbytuner von Heute schon eine bunte und vielfältige Welt offen, mit der er sein Auto seinem persönlichen Geschmack anpassen kann.

Foto: ParabolStudio, rorem, otomobil, Daniel2528, TrotzOlga, Artemiy_U, Andrii A, Africa Studio, MaddyZ, AAphotograph, i viewfinder / shutterstock.com

sehr schlechtschlechtmittelgutsuper (25 Bewertungen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...